19. Schöninger MTB Cup

Heute stand die 19. Austragung des MTB- Cup in Schöningen in dem Rennkalender. Auf einer Strecke, die keine anspruchsvollen Höhenmeter bereit stellte, galt es die ganze Zeit zu drücken was die Beine hergeben. Die etwas mehr als 15 km lange Strecke ist hügelig und fordernd, flowige Trails wechseln sich mit schnellen Waldwegen ab; starke Niederschläge in den letzten Tagen hatten zusätzliche Herausforderungen an die Fahrer geschaffen. Zu Beginn des Rundkurses waren die Trails noch größtenteils in einem guten Zustand, auf den Trails in der zweiten Hälfte der Strecke warteten dann zur Freude aller die großen Matschlöcher auf die Fahrer.

Auch in diesem Jahr wurden Rennen über 33 und 66 km angeboten, zusätzlich gab es noch das Jedermannrennen über 17km. Die Jugend U13/11 starte gemeinsam auf einer 8.1 km Runde.

Tim Vorberg startete in der u11. Nach einer Runde von 8,2 km und schweren durchfeuchteten Bedingungen fuhr er in einer Dreiergruppe in Richtung Zielbereich.  Nach einem spannenden Zielsprint fehlte nur eine Vorderradlänge zum Erstplatzierten, somit ein hervorragender 2. Platz in der Altersklasse U 11 und der 3. Platz Gesamt in U 11/13.

 

Auf der Strecke über 34,6 km kam Jannik Briehl auf den 3. Platz Gesamt ins Ziel, was in der AK Herren den 2. Platz bedeutete.

In der AK Senioren I kam Marco Klages mit einem Rückstand von 13 Sekunden auf den undankbaren 4. Patz.

Paul Haas (Team Focus RAPIRO Racing) war dieses Jahr auf der langen Strecke über 67,6 km am Start und erreichte das Ziel in der AK Senioren I auf dem 5. Platz.

Man weiß nicht warum, aber Lennart Köhler war im Jedermannrennen über 18,1 km am Start. Und das erfolgreich! Sowohl in der Gesamtwertung, als auch in seiner AK kam er auf den 1. Platz.

Insgesamt eine sehr schöne, familiäre  und gelungene Veranstaltung, die durchaus ein paar Fahrer mehr vertragen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.