Ehrungen, Abschied und demnächst kommt der Rookies-Cup

Neben der Radtourenfahrt (RTF) „Sole und Erz“ am Muttertag will Bike-Sport-Bad Salzdetfurth in diesem Jahr eine weitere große Veranstaltung auf die Beine stellen. „Wir planen ein Jugendrennen im Salzdetfurther Bike-Park“, sagte Bike-Sport-Vorsitzender Falk Weikert während der jüngsten Mitgliederversammlung.

Der Verein hat sich für einen Nachwuchswettkampf im Rahmen der Serie „Rookies-Cup“ beworben und auch den Zuschlag erhalten. Am Sonntag, 24. Juni, soll das Rennen über die Bühne gehen. „Für die Veranstaltung suchen wir freiwillige Helfer“, so Weikert.

Olaf Nützsche, Vereinsmitglied und Teamchef der Lizenzmannschaft Rapiro-Racing Bad Salzdetfurth, hat sich schon bereit erklärt, die Strecken für den Rookies-Cup zu bauen und abzustecken.

Außerdem wird die Stadt Bad Salzdetfurth im kommenden Herbst wieder ein Cyclocross-Rennen im Bike-Park austragen. Der Bike-Sport-Vorstand warb bei seinen Mitgliedern dafür, sich auch hier als Helfer zu beteiligen.

34 Frauen und Männer waren zur Versammlung in der Gaststätte Maiental erschienen. Wahlen lagen in diesem Jahr nicht an. Nach dem Bericht des Kassenwartes Frank Campen wurde der Vorstand entlastet. Dirk Zeyher und Stefan Bauch hatten vorher die Kasse geprüft.

Verabschiedet wurde Sabine Wuller (Foto), die sich seit der Gründung des Klubs im Jahr 2014 als Jugendwartin engagiert hatte. Der Vorstand bedankte sich mit einem kleinen Präsent für ihren Einsatz. Neuer Jugendwart ist wie bereits berichtet Trainer Michael Speckamp.

Ebenfalls mit Dank, einem Präsent und warmen Worten wurde Klaus Nöhre (Foto) bedacht. Nöhre ist seit Jahren Motor der Mountainbike-Ferienpass-Aktion bei Bike-Sport.

Und wo wir schon einmal bei den Auszeichnungen sind – vier Fahrer des Klubs sind aufgrund starker Leistungen in der vergangenen Saison geehrt worden (Foto siehe oben): Marvin Augustyniak, der sowohl für den Verein als auch für das heimische Rapiro-Racing-Team fährt, hatte 2017 gleich drei Titel eingeheimst. Er siegte bei der Landesmeisterschaft im Cyclocross in Zeven, bei der Bezirksmeisterschaft im Cyclocross in Hannover und wurde Vize-Landesmeister im Cross-Country in Buchholz.

Lovis Büchel (Altersklasse U15) gewann die Landesverbandsmeisterschaft im Cross-Country, Christoph Hessing (U17) fuhr erstmals in der Nachwuchs-Bundesliga (Lizenz), und Kylian Schürrwalt (U17) feierte die Landesmeisterschaft im MTB-Marathon. „Für alle gilt: starke Leistung!“, so Vorsitzender Weikert.

Probleme macht derzeit das Winter-Athletiktraining am Montagabend. Die Beteiligung ist mau. „Wir müssen überlegen, es im kommenden Jahr einzustellen – es sei denn, das Interesse steigt wieder“, sagte Weikert. Ansonsten stimme die Kosten-Nutzen-Rechnung nicht mehr.

Das Winter-Training am Mittwoch in der Uni Hildesheim wird aber nach wie vor gut angenommen. Auch beim Jugend-Athletiktraining liege die Beteiligung bei rund 80 Prozent – insbesondere bei den Lizenzfahrern, sagte Jugendwart Speckamp.

Vorsitzender Falk Weikert appellierte schließlich noch an die Mitglieder, sich weiter für den Klub zu engagieren. Auch, was sonntägliche Ausfahrten oder Treffen außerhalb des Sports angeht – wie zum Beispiel den regelmäßigen Stammtisch. Weikert: „Das Leben eines Radsportvereins ist nicht nur der Sport an sich – dazu gehört auch, einfach mal gemeinsam Kuchen zu essen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.