Es ist wieder soweit – Saisonstart beim Possenlauf

Traditionell startet die MTB-Saison mit dem “Possenlauf” des SV Glückauf Sondershausen. Und mit Traditionen soll ja bekanntlich nicht gebrochen werden. Leider hält sich daran auch der Possenlauf – allerdings auch was das eher unbeständige Frühlingswetter anbelangt! Hier der Bericht zum Renngeschehen am vergangenen Wochenende:

Es ist endlich wieder soweit!!! Die Marathonsaison 2019 ist eröffnet.

Am vergangenen Sonnabend ging die Reise für Christian, Bernd und Marco ins schöne Sondershausen zur mittlerweile 29. Austragung des Possenlaufs.

Eine Frage stellt sich vorweg: Warum tut man sich so etwas bei diesen verregneten letzten Wochen an? Nun ja, manchmal kann man sich das Wetter nicht aussuchen. Und wenn man sich bereits frühzeitig im Januar dazu entschlossen, sprich angemeldet hat, dann hat man(n) ja im Endeffekt keine Wahl. Na gut, eine Wahl hat man immer, aber wir wollen uns ja weiterentwickeln und da bietet sich ein Training unter Wettkampfbedingungen geradezu an. Unsere Einstellung teilte allerdings auch eine ganze Schar von richtig schnellen Fahrern. Die ersten acht benötigten für die 46 km lange Distanz mit 900 hm am Ende eine Zeit von teilweise weit unter zwei Stunden. Aber nun zum Rennen.

Um 11.30 Uhr wurden wir auf die beiden jeweils 23 km langen Schleifen geschickt. Die erste Hälfte der Runde verlief meist flach oder bergab mit kleinen Gegensteigungen. Aber die zweite Hälfte hatte es wieder einmal in sich. Hier wurden die Höhenmeter gesammelt. Aber insgesamt ließ sich die Strecke trotz der Wetterbedingungen gut bewältigen. Klar, es war durchgängig nass von unten, aber zumindest trocken von oben.

Ordentlich verdreckt, waren wir am Ende mit unserer Leistungen zu Beginn der Saison zufrieden.

Ergebnisse der Platzierung nach: Marco Klages 20. Gesamt / Christian Pajung 29. Gesamt / Bernd Philipps 34. Gesamt

Text + Bilder: Marco Klages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.