Start in den Harz-Cup 2017

Bei “bestem” Harzwetter wurde an diesem Wochenende der Harz-Cup 2017 gestartet. Traditionell  mit dem Bad Harzburger MTB Marahton. Waren am Samstag die Altersklassen bis U 13 am Start, durften heute sich die verbliebenen Altersklassen nicht nur mit den anderen Sportlern, sondern auch mit dem typischen Harzer Frühjahrswetter messen. Und das hat an diesem Wochenende wieder so einiges im Angebot. Neben dem obligatorischen Regen und Wind, waren auch in diesem Jahr wieder Graupelschauer im Angebot. Das es kühl war, versteht sich von selbst!

In den Samstagsrennen wurden die Fahrer auf eine sehr gut zu fahrende Strecke über  1,6 km geschickt, deren die Waldsektion traillastig waren. Der Untergrund war feucht bis nass; die Brücke wurde von den Veranstaltern mittels einer besonderen Untergrundmatte entschärft, da sie anfangs glatt und unfahrbar war. Sehr zum Verdruss einiger Starter wurde allerdings nur eine Runde gefahren.
Tim Vorberg war in der Altersklasse U11 am Start und konnte, nachdem er den Start verbummelt hatte, im Laufe der Runde verlorenen Boden wieder gut machen und belegte den 1. Platz in seiner Altersklasse. Ben König König landete in der U11 – Wertung auf einen guten 4. Platz.
Ben Vorberg erreichte in der Wertung des Jg. 2011 im Zielsprint ebenfalls den 4. Platz.
In der AK 13 waren Kati Wuller und Dominik Sander am Start. Kati konnte das Rennen der Mädchen für sich entscheiden und Dominik kam auf Platz 4 ins Ziel.

Wie bereits im letzten Jahr war unser Klub auch in diesem Jahr bei den Rennen am Sonntag mit einer großen Startergruppe vertreten. Trotz des Regens vom Vortag war die Strecke gut zu befahren. Und mal ganz ehrlich: wenn man(n) oder auch frau mit dem MTB wieder sauber aus dem Wald raus kommt ist doch was falsch gelaufen! Sparen wir uns weitere Worte, das Rennen war wieder bestens organisiert. Und trotz der Wettervorhersage, die nichts guten erwarten ließ, waren doch wieder genug von den ganzen Verrückten am Start! Und am 6. Mai geht es im Harz-Cup schon weiter! Der Ebersberg MTB Marathon in Hohegeiß wartet auf uns.
Die Ergebnisse vom Sonntag, sortiert nach Strecke und Altersklassen:
18 km – Strecke

U 15m: 2. Platz – Lovis Büchel / 3. Platz – Niclas Storm

U 17w: 2. Platz – Lea-Marie Sobotta

U 17m: 4. Platz – Kylian Schirrweit / 6. Platz – Kevin Kentsch

Herren: 1. Platz – Dennis Lenger

Ü40: 3. Platz – Bernd Kentsch

36 km – Strecke:

Ü 17m: 2. Platz – Paul Hennigs / 4. Platz Marc Palandt

Herren: 11.Platz Paul Haas (Focus Rapiro Racing) / 36. Platz – Sascha Beck / DNF Lennart Köhler (technischer Defekt)

Ü  40: 11. Platz – Stefan Appelt / 16. Platz Jörg Jablonski

Ü 50: 6. Platz – Falk Weikert

Bilder vom Rennen am Sonntag findet ihr hier:

https://photos.google.com/share/AF1QipNulyQLxYTGYdoWYqA0kbvP3RKXvfvU2bmnGw-DYIqhHvG45Wp0xgPiKdMWtr646g?key=WlFDZ0ZJSEgwYkN2QklQcXlIeTVBZHM0a0VZcnl3

und hier:

https://photos.google.com/share/AF1QipO26XUtX27BR-Bg2NXdQlkfshaYILsJ1CEa2XDWbiIXZ8_qSCQBjCZvEFz6O5YcEA?key=SGJzbkxROV9INkYzb3NXZ1ZZUGF4MVV6ZDVieXpn

 Fotos: Doreen Kentsch, Lars Schirrweit und Volker Quint

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.