Lovis, Kylian und Tim rocken die U17-Landesmeisterschaft

Einmal mehr hieß es für die jungen Sportler unseres Vereins: früh aufstehen! Diesmal ging es nach Osnabrück zur Landesverbandsmeisterschaft Niedersachsen im XCO. Mit sieben Nachwuchssportlern und zwei Trainern, die sich selbst auch mal wieder eine Startnummer ans Trikot hefteten, stellte unser Verein einen erheblichen Anteil der Fahrer des sehr überschaubaren Starterfeldes.

Aufgefüllt wurden die Rennen mit Sportlern aus dem benachbarten Nordrhein-Westfalen, deren Ergebnisse aber nicht in die Wertung der Landesverbandsmeisterschaft einflossen. „Eine stärkere Beteiligung niedersächsischer Nachwuchssportler wäre erfreulich gewesen“, meinte Bike-Sport-Trainer Maik Hoyer.

Auf dem Cyclocross-Kurs in der Bornheide versprach es, ein schnelles Rennen für tempofeste Fahrer zu werden. Im U13-Wettbewerb sicherte sich Lina Rath den Titel, nachdem sie bereits eine Woche zuvor beim Rookies-Cup in Halle geglänzt hatte. Mats Büchel schnappte sich die Bronzemedaille.

Die Landeswertung der U 17 sollte dann zu einer Vereinsmeisterschaft unseres Klubs werden. Erster wurde Lovis Büchel, gefolgt von Kylian Schirrweit und Tim Wagner (siehe Foto).

Das Rennen der U19 zeigte dann, dass es auch in Niedersachsen richtig starke Talente gibt. Gegen Luk Noah Boving von der RSG Nordheide gab es nichts zu holen. Der legte einen unglaublich starken Auftritt hin und distanzierte das restliche Feld mehr als deutlich. „Gratulation auch von uns“, so Trainer Hoyer.

Marc Paland konnte sich den dritten Platz sichern – auch in der U19-Klasse gab es also einen Podiumsplatz für Bike-Sport Bad Salzdetfurth. Christoph Hessing musste sich mit Rang vier zufriedengeben.

Ach ja, die Trainer waren auch unterwegs: Liv-Susanne Kempendorf wurde Vize-Meisterin, und Maik Hoyer verpasste das Podium knapp und wurde Vierter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.