Mitgliederversammlung: Wolfgang geht, und Marco kommt

Einer geht – ein anderer kommt: Während der Mitgliederversammlung von Bike-Sport Bad Salzdetfurth am letzten Freitag im Februar hat sich Gründungsmitglied Wolfgang Horn aus dem Vorstand verabschiedet. Turnusmäßig lagen Neuwahlen an. Der bisherige 2. Vorsitzende Horn hatte vorher angekündigt, nicht mehr zu kandidieren. Dafür rückt Marco Klages in den Vorstand – er wurde zum neuen Pressewart gewählt.

35 Frauen und Männer waren zur Mitgliederversammlung ins Landgasthaus Gieseke nach Heinde gekommen. Die Sitzung dauerte etwas länger als erwartet, so hing einigen schon der Magen in den Knien. Weil anschließend ein gemeinsames Braunkohlessen anlag, hatten viele vorher auf das Abendbrot verzichtet. Aber die Pflicht geht vor, und das Warten lohnte sich: Der Kohl war lecker.

Nach der Entlastung des alten und den anschließenden Wahlen sieht der neue Vorstand somit wie folgt aus: 1. Vorsitzender bleibt Falk Weikert, Kassenwart bleibt Frank Campen und Jugendwart Michael Speckamp. Ulrich Hempen, der zuletzt die Pressearbeit des Klub erledigt hat, ist neuer 2. Vorsitzender und Marco Klages Pressewart. „Danke Marco, dass du dich im Vorstand engagieren willst“, sagte Vorsitzender Weikert.

Ein Mann aus der Praxis ist jetzt im Vorstand: Marco Klages startet oft bei Rennen.

Sein Dank richtete sich aber auch an Wolfgang Horn, der aus dem Vorstand ausgeschieden ist. Horn gehört zu denen, die die Gründung des Klubs 2014 maßgeblich vorangetrieben haben. Er übernahm damals den 2. Vorsitz und hatte viele Ideen, um das Vereinsleben zu gestalten.

Horn packte auch überall mit an: Er bot Schrauberkurse für Erwachsene und Jugendliche an, organisierte Veranstaltungen mit, war bei der Radtourenfahrt oder Rennen der Letzte, der ging, und obendrein bei der Sponsoren-Akquise sehr hilfreich – um nur einige Punkte zu nennen. Wolfgang Horn ist ein Gesicht des Vereins, weil er sich in der Bad Salzdetfurther Mountainbike-Szene bereits seit weit mehr als zehn Jahren engagiert.

Aber er bleibt weiterhin dem Verein erhalten. Kaum als 2. Vorsitzender ausgeschieden, ließ er sich schon für eine neue Arbeitsgruppe einteilen: Gemeinsam mit Jens Wiegand, Stefan Köhler, Daniel Karger und Sonny Wolpers will er sich um die Sport- und Freizeit-Bekleidung kümmern. Mitglieder hatten gefordert, dass hier das Angebot erweitert werden solle. Unter anderem muss dafür ein neues Design entworfen werden.

Jörg Rath und Thorsten Elix hatten im Vorfeld der Versammlung die Kasse geprüft – und nichts zu beanstanden. Elix erhielt zudem ein Präsent und warme Worte für seinen Einsatz bei der Donnerstagstrainingsrunde.

Thorsten Elix

Ebenfalls mit Geschenken bedacht wurden Nicole Rath und Melanie Storm. Die beiden Frauen repräsentieren regelmäßig den Verein bei Veranstaltungen – und das ausgesprochen gut.

Im Bericht über das abgelaufene Jahr 2019 hoben Vorsitzender Weikert und Jugendwart Speckamp besonders das neue Jugendtraining für Acht- bis Zehnjährige hervor. „Das läuft klasse.“ Zunächst kamen drei, doch relativ schnell wuchs die Gruppe auf elf Kinder heran. „Und die sind auch dabei geblieben“, so Speckamp. Zwei Mountainbikes wurden eigens für dieses Training angeschafft. Somit können sie sich die ganz jungen Biker erst einmal ausprobieren, ohne dass die Eltern gleich ein teures Fahrrad kaufen müssen.

Weitere Punkte/Beschlüsse

Die Aufwandsentschädigung für die Trainer ist auf 15 Euro (pro 45 Minuten Training) erhöht worden.

Mitglieder, die für den Klub mit dem eigenen PKW unterwegs sind (etwa für Veranstaltungen wie der Radtourenfahrt oder Verbandstagungen), erhalten ab dem 51. Kilometer eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 0,33 Cent pro Kilometer.

Die Stärke des Klubs ist stabil – Austritte und Neueintritte halten sich die Waage. Zurzeit hat der Verein 169 Mitglieder.

Der neue Vorstand will sich dafür einsetzen, gemeinsam mit den Nachbar-Klubs ein reines Kinder- und Jugendrennen auf die Beine zu stellen. „Wir könnten zunächst auch mit einem etwas aufgepäppelten Trainingsrennen beginnen, denn ein offizieller Wettbewerb muss beim Verband angemeldet werden – und das kann eine Weile dauern“, sagte Vorsitzender Weikert.

Außerdem soll eine Vereins-App eingerichtet werden, damit sich die Mitglieder spontan zu Trainingsausfahrten verabreden können.

Geplante/feststehende Termine und Veranstaltungen 2020

Saisoneröffnung mit Ausfahrten und Grillen (Termin muss noch gefunden werden).

Die Radtourenfahrt (RTF) 2020 findet am Sonntag, 21. Juni, statt.

Der Tag des Mountainbikes im Rahmen der Ferienpass-Aktion wird am Dienstag, 25. August, über die Bühne gehen. Die Veranstaltung und Leitung von Klaus Nöhre steht bereits.

Eventuell soll ein Jugendtrainingslager im Harz angeboten werden.

Saisonabschluss mit Ausfahrten und Grillen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.