Cyclocross Syke

Am 12.09. ging es endlich wieder in die Cross-Saison nach Syke. Habe mich riesig gefreut, da ich 4 Wochen pausieren musste. Demnach bin ich auch mit dem Gedanken dahin “Hauptsache durchhalten”.
Die Strecke ist aus meiner Sicht super gemacht, mit einer Rasenpassage mit vielen Kurven und immer ein wenig auf und ab. Über einen Feldweg ging es sogar eine leichte Steigung im Wald hoch und natürlich auch mit ordentlich Geschwindigkeit wieder runter. Kurz vor dem Ziel gab es dann sogar noch eine Abfahrt mit Sand und dann gegenüberliegend wieder hoch. Alles nicht steil, aber dennoch recht sportlich. Aus meiner Sicht wird die Strecke richtig anspruchsvoll, wenn es regnet, denn dann wird es auf dem Rasen richtig rutschig. Zum Glück blieb es vor Ort mit perfekten 18 Grad trocken.
Das Feld war mit 20 Startern überschaubar. Und ich bin zum Glück doch nicht letzter geworden *lach*.
Für den Start in die Cross-Saison eine super Strecke. Coronabedingt gab es natürlich kein Rahmenprogramm, aber alle waren super drauf und haben angefeuert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.