MTB Marathon Biesenrode

Samstag Abend. Morgen sollte eigentlich ein XCO-Rennen des TuS Bramsche stattfinden. Leider
abgesagt aus Mangel an Anmeldungen. Was also tun am Sonntag? Eine RTF ist ein guter Plan. Oder
noch besser – in Biesenrode findet doch ein MTB-Marathon statt. Ein Großteil der Bike-Sport Bad
Salzdetfurth Bande ist da schon gemeldet.
Also Bike rennfertig machen, Sachen packen, Wecker stellen! Schlafen. 06:00 Uhr Aufwachen.
Ach so, welche Strecke fahre ich denn? Ok, der ursprüngliche Plan für Heute war eine Stunde XCO.
Dann passt die Kurzdistanz über eine Runde 32km doch ganz gut.
Ankommen in Biesenrode, nachmelden, die Bande treffen. Und den Rest der MTB-Gemeinde.
Kurz warm fahren, Startaufstellung. Tim (U 17) und Stefan (altes gutes Eisen Ü50) haben sich gestern
Abend den Bergsprint gegeben und bekommen 30 Sekunden Vorsprung vor dem Feld.
Dann hetzt der Rest hinterher. 105 Starter auf der Kurzstrecke.
Gleich nach dem Start erst mal stramm bergauf, hoch zur Wiese um dann in einen schönen
Trailabschnitt einzutauchen. Und es läuft gut für uns. Stefan noch vorne dabei, Ben (U17) und Tim
auch in der Spitze vertreten. Und unser Jan natürlich. Jan ist unser heißestes Eisen im Feuer des
Geländeradsports. Der U17’er setzt sich recht zügig an die Spitze des Feldes. Ich habe noch
Sichtkontakt als es nach der zweiten Ortsdurchfahrt den Lohberg hinauf geht, kann mich an Ben
vorbei schieben. Die Strecke für mich ein „Trockenprämiere“. Bisher hatte ich nur matschige
Erfahrungen mit Biesenrode gemacht. Und weiter geht’s, im nächsten Anstieg kann ich Steffan
einsammeln. Die Strecke macht Spaß! Bergauf gut fahrbare Wege, bergab meist Trails.
Kurz vom Ziel noch die berüchtigte ruppige Wiesenpassage, durch den Bach und Zielsprint.
Die Ergebnisse:
Jan schießt das Ding ab. Gesamtsieg und natürlich auch 1. Platz U 17
Tim Gesamt 4. und 2. Platz U 17
Maik 11. und Sieger Senioren 2
Stefan 15. und zweiter Senioren 2
Ben 4. U 17
Ilka in ihrer Ersten Radsaison Siegerin Seniorinnen 2
Auf der Mittelstrecke verpasst Marvin als vierter ganz knapp um 3 Sekunden das Podium.
Chistopher und Sascha platzieren sich sehr ordentlich im Mittelfeld.
Andre hat sich auch in seiner ersten Bike-Saison nach hier zu verschweigenden Startproblemen
tapfer über die 96 km Langstrecke mit 2700 Höhenmetern gekämpft.
Fazit: Bike-sport Bad Salzdetfurth hat in Biesenrode sehr gut abgeliefert.
Wir freuen uns auf die Heim – DM XCO am Wochenende!

Text: Maik Hoyer
Bilder: Dirk Steinkraus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.