DM in Badse: Schweiß und Schlamm am Hang

Mountainbike. Deutsche Meisterschaft MTB XCO und Hobby. Samstag, 12.15 Uhr, Rennen Senioren II und III Hobby. Feature.

Stefan Appelt von Bike-Sport Bad Salzdetfurth schüttelt den Kopf: Ihm reicht es. Schon wieder muss er vom Rad, weil ihm die Kette abgesprungen ist – der Schlamm hat sich auf und zwischen die Zahnkränze gesetzt. Appelt steigt nach zwei Runden in der Senioren-II-Wertung bei der Deutschen Cross-Country-Meisterschaft (DM) aus. “Hat keinen Zweck mehr”, sagt er.

Wie ihm ergeht es vielen bei der DM im heimischen Bad Salzdetfurth. Im selben Rennen geben auch Bernd Kentsch und Mario Hein auf. Guido Kosler und Philipp Gerlach bleiben dagegen bis zum Ende auf der Piste: Kosler wird Sechster, Gerlach 16.

Günther Fleßner (Bike-Sport und Focus-Rapiro-Team) lässt sich in der Senioren-III-Wertung auch von einem Sturz und Kettenproblemen nicht entmutigen. “Ich müsste immer noch sicher auf Rang drei liegen”, hechelt er den Zuschauern am Sothenberg zu, als er gerade wieder den Schlamm aus dem Zahnkranz pult. Fleßner hält Platz drei bis zuletzt. Zweiter wird Dirk Lange (Bike-Sport Bad Salzdetfurth). Sie nehmen beide eine Medaille von der “Deutschen” mit nach Hause. Frank Helmker (Bike-Sport/Rapiro Racing) flucht schon nach der ersten Runde – doch er beißt sich bis zum Ende durch. Der Lohn: Platz sechs bei den Senioren III.

Der nächtliche Dauerregen während der DM hat nicht nur der Strecke zugesetzt – auch die vielen ehrenamtlichen Streckenbauer ackern an den Renntagen bis zum Umfallen. Immer wieder muss der Parcours entschärft oder umgebaut werden, um die Fahrer nicht zu gefährden.

Die lange Abfahrt mit der Schanze wird sogar ganz aus dem Programm genommen. Zu gefährlich, entscheidet der Bund Deutscher Radfahrer. Der Schlamm macht allen zu schaffen. Manch ein Fahrer ist im Ziel derart verdreckt, dass man in kaum erkennt. Bei dem, der noch lachen kann, schimmern zumindest die Zähne weiß – der Rest ist schwarz.

Frisch geduscht kraxelt später übrigens “Aussteiger” Stefan Appelt schon wieder am Sothenberg herum – als Streckenposten. Nicht nur er, sondern etliche Vereinsmitglieder packen während der Meisterschaft mit an.

Im Elite-Rennen geht Marvin Augustyniak (Bike-Sport und Fokus-Rapiro-Racing) mit den Stars des Cross Countrys wie Manuel Fumic oder Markus Schulte-Lünzum an den Start. Er landet auf Rang 34. “Klar, war das sportlich gesehen keine große Show von mir, aber das hat auch heute nicht gezählt”, sagt er später. “Für mich war es das beste Rennen, das ich je gefahren bin – auf heimischen Boden unterwegs zu sein, umjubelt von meinem Team, Verein, meinen Freunden, der Familie und den Sponsoren war einfach Gänsehaut-Feeling pur.”

Zwei Jahre hat der große MTB-Zirkus in Bad Salzdetfurth nicht stattgefunden, und dann kommt er 2017 gleich als Deutsche Meisterschaft zurück – die ist immer etwas besonderes. Es ist so, als sei das Rennen nie weg gewesen.

Unten im Zentrum, dem Start-Ziel-Bereich, tummeln sich viele Zuschauer. Hunderte Fahrer aus ganz Deutschland nebst ihrem Tross bringen viel Leben in den Ort. Die Veranstaltung tut der Stadt gut.

Weitere DM-Ergebnisse unserer Vereinsmitglieder

Lizenz-U17: 49. Christoph Hessing, 51. Kylian Schirrweit.

Hobby-Herren: 11. Lennart Köhler.

Hobby-Senioren-I: 13. Sascha Beck.

Hobby-Senioren-II: 6. Guido Kosler, 9. Jan-Helge Lorenz, 16. Philipp Gerlach.

Hobby Senioren-III: 5. Thomas Reich, 6. Frank Helmker

Hobby-Junioren-U17: 7. Lars Hermann.

Hobby-Schüler-U15: 4. Niclas Storm.

Mädchen, U9: 3. Katharina Lorenz.

Mädchen U11: 2. Lina Rath.

Jungen U11: 1. Ben König.

Jungen U13: 2. Leon Fischer.

 

Viele Fotos vom Rennwochenende findet ihr unter den folgenden Links:

https://photos.app.goo.gl/kOMdAfUrL862y4Vo1

https://photos.google.com/share/AF1QipMOe24uvTjjGs0h1wx_Ke16jsM0lBUy69Jm_2zlYCcRZHLCT1kSgjO1nrn6FiS9QA?key=eUhoamdvOFJDejh4cTVpTjlBdDJpTGxsS04wUk93

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.