EuroEyes Cyclassics Hamburg 2017

Nach der Anreise am Samstag und dem Abholen der Startunterlagen haben wir einen schönen Tag in Hamburg verbracht.

Am Sonntagmorgen vom Hotel gemütlich zum Startort gerollt, dort noch kurz gestärkt und dann ab in die Startaufstellung.

Wir hatten ja noch eine Rechnung offen mit Hamburg vom letzten Jahr, nachdem uns ein Platten nach den ersten drei Kilometern einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und wir dem Feld allein hinterherfahren durften.

Vom Start weg lief es sehr gut, bis auf den starken Wind hatte das Wetter ein Einsehen mit uns und es blieb trocken bis in Ziel. Wir fanden auch immer wieder eine gute Gruppe die uns nach vorne brachte und das Publikum war wie immer in Hamburg spitze im Anfeuern, so waren wir doch viel schneller unterwegs als erhofft. Die Strecke war auch wieder super und es hat sehr viel Spaß gemacht. Am Ziel erwartet uns sogar Vereinskamerad Sven Aurich und Andreas Simon mit einem alkoholfreien Weißbier zur Stärkung.

Die offene Rechnung ist auch mehr als beglichen da wir mehr als 4000 Plätze gut gemacht haben. Christian schaffte immer hin Platz 2664  mit einer Zeit von 3:40 Stunden (statt Platz 6830 im Vorjahr) nach dem er kurz vor dem Ziel einen kleinen Einbruch hatte, ich schaffte Platz 2013 in 3:33 Stunde (statt Platz 6831)

Eigentlich wollten wir nächstes Jahr nicht starten, aber nachdem es doch wieder so einen Spaß gemacht hat, werden wir wohl doch wieder antreten. Vielleicht hat der eine oder andere von der Rennradsparte ja Lust uns zu Begleiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.