Kyffhäuser Berglauf – Frühling kaputt

Nachdem wir am letzten Wochenende bei frühlingshaften Temperaturen und reichlich Sonnenschein in Hellenthal den “Warm-Up”-Marathon des DDMC genießen durften, zeigte sich der Wettergott an diesem Wochenende zur 41. Austragung des Kyffhäuser Berglauf in Bad  Frankenhausen von seiner anderen Seite! Die Wetter – App sagte für Samstag ganze 0 Grad und Schneetreiben voraus und zwang uns, noch einmal unsere Winterklamotten aus den Tiefen unseres Kleiderschranks hervor zu kramen.

Punkt 12:50 Uhr fiel der Startschuss für das, trotz der widrigen Wetterverhältnisse, recht große Fahrerfeld von 144 Fahrern auf der 42 km – Runde. Für unseren Verein stand in diesem Jahr mit Fabian Pfeiffer und Marco Klages nur eine kleine Abordnung an der Startlinie. Zunächst ging es in gewohnter Weise mehr oder weniger flach über die ersten 14 km der Strecke, bis das Fahrerfeld von der asphaltierten Strecke auf einen Feldweg in Richtung Fernsehturm abbiegen musste. Vom Abzweig an standen die zu bewältigenden 650 Höhenmeter an, die unter die Stollenreifen genommen werden mussten. Einen langen Berg hoch, viele Drückerpassagen dazwischen und zum Finale eine knackige Abfahrt, die die Fahrer der 42 km – Runde wieder im Ziel in Bad Frankenhausen ausspuckt. Das ist der Kyffhäuser Berglauf!

Am Ende kamen Marco Klages auf Platz 19, und Fabian Pfeiffer auf Platz 31 der GEsamtwertung ins Ziel.

Text/Bild: Marco Klages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.