Olympia-Camp 2015: Spektakel auf der Jowiese

In der vergangenen Woche war die Hildesheimer Jowiese wieder einmal ganz in der Hand der Kinder. Seit 2003 gibt es jeweils in der letzten Sommerferien-Woche das Hildesheimer Olympiacamp – diesmal waren 577 Kids mit dabei.

OCamp_6

Mit dem Ziel, Kinder an Sport heranzuführen und ihnen die Möglichkeit zu geben, Sportarten auszuprobieren, erfreut sich das Camp Jahr für Jahr großer Beliebtheit. In diesem Jahr hatten die Kinder die Möglichkeit, unter 19 Disziplinen von Fußball bis Leichtathletik zu wählen oder sich dem Reporterteam der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung anzuschließen.

Seit inzwischen fünf Jahren ist auch das Mountainbiken ein fester Bestandteil des Camps geworden. Mit Tom Ritzel, Olaf Nützsche, Christof Klocke, Ernst Schaper, Tobias Wuller, Lemmart Köhler und Trainerin Liv-Susanne Bachmann stellten Bike-Sport Bad Salzdetfurth und Focus Rapiro Racing ein erfahrenes Betreuerteam für 19 begeisterte Nachwuchsmountainbiker im Alter von 10 bis 14 Jahren. Von Montag bis Freitag wurde pünktlich nach Frühsport und Frühstück mit dem Training begonnen.

Am Montag wurde zunächst die Radrennbahn in Beschlag genommen. Hier konnten die Kinder in Ruhe einige Grundfertigkeiten wie Slalomfahren, Einhändigfahren, das Bergauf- und Bergabfahren üben. Nachmittags ging es in den Ehrlicher-Park. Hier wurde an das Gelernte vom Vormittag angeknüpft.

OCamp_3OCamp_7

Am Dienstag wurde am Galgenberg vor allem das Abfahren in steilem Gelände sowie das Fahren über Wurzeln, Singeltrails und bergauf trainiert. Und auch am Mittwoch wurde wieder ordentlich durch unwegsames Gelände im Hildesheimer Wald gestrampelt, bis am Donnerstag die Königsetappe zum Bike-Park in Bad Salzdetfurth auf dem Plan stand.

OCamp_4OCamp_5

Von dort ging es nach dem Mittagessen in einem großen Bogen über viele kleine Wege wieder in Richtung Camp. Am Freitag endete das Camp schließlich mit dem Einmarsch der Kinder in das Ebert-Stadion – gut 1500 Zuschauer waren gekommen, darunter viele Eltern, Geschwister und Großeltern der Camp-Kinder. Hier konnten die Olympia-Camper aus unterschiedlichen Sportarten ihr erlerntes Können präsentieren. Nahtlos ging es anschließend zur großen Abschlussfeier mit überragendem Feuerwerk über.

Unser Fazit – im nächsten Jahr werden wir wieder mit von der Partie sein.

Bilder: Olaf Nützsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.