“Sie haben ihr Ziel erreicht”

So, hat er´s geschafft! Kai ist heute am Gardasee angekommen. Und es hat ihm, wie man seinen Worten entnehmen kann offensichtlich gefallen. Er wird sicher mehr berichten können wenn er zurück ist. Spätestens beim nächsten Stammtisch. Hier seine Schilderung der letzten beiden Etappen:

Dienstag – Etappe 3

Update -> ich komme nicht zurück ;-)… Leute, nicht drüber reden, machen ! Es ist einfach wundervoll, weiß nicht wo man zuerst hinschauen soll. Ich bin früh weg heute morgen, da ich gestern Abend die Route umgebaut habe. Es ging über Bozen hinauf nach Eppan und weiter über Kaltern und dem Kältere See nach Tramin.

 

Eine wirklich fabelhafte Strecke auf der Trasse der alten Mendelbahn. Irgendwie musste ich den Umweg machen, ein paar Meterchen nach oben, brauchte ich schon… 😉 Mein Gastgeber hat mir die Auffahrt zum Lago Molveno wärmstens an Herz gelegt, aber irgendwie habe ich den Reifenlatzer am Vorderrad noch nicht verdaut und ich weiß wo ich dann runter muss… liebe Grüße, Euer Kai

Heute – finale Etappe:

So, ich habe fertig… Fazit : Der ein oder andere wird sagen: so kurze Etappen, so wenig Höhenmeter, er hätte doch…

 

Nee Leute, bevor man hätte sagt, steht das “tun” ! Sicher, Rückblickend gesehen hätte ich in der Tat den Stopp in Brixen weglassen können. Zeit und Kondition haben es zugelassen. Nicht mehr in die Berge zu fahren, war eine reine Entscheidung der Vernunft, wäre der Reifenplatzer in der Kurve passiert, würde ich jetzt in Innsbruck im Spital liegen. Ja und ich mache das auch nochmal, sicher und nein, morgen lass ich das Rad nicht stehen, es geht auf die “Hausrunde” zum Lago Cavedine und in die geliebte Marrocche. Kette rechts , Euer #sonntagslockermitKai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.