Ferienspaß mit Ferienpass – und mit Bike-Sport

Bewegen in der Natur – wollen das die Kinder heute überhaupt noch? Ja und wie!

Am Ende der großen Ferien hat der Klub Bike-Sport Bad Salzdetfurth an neun Standorten gleichzeitig einen Mountainbike-Tag für 8- bis 12-jährige Schüler angeboten. Gekommen sind 98 Kinder. Zum dritten Mal wurde dieser Tag des Mountainbikes im Rahmen der Ferienpass-Aktion angeboten.

Aus dem Verein haben sich 18 ehrenamtliche Trainer und neun Jugendfahrer einen Urlaubs- oder Ferientag abgezwackt, um den Kids mit Spaß und Sachverstand die Grundlagen des Fahrradfahrens im Wald zu vermitteln. Auf dem Lehrplan standen zunächst richtig bremsen, über Wippen fahren, berghoch kraxeln, bergab düsen und kleine Hindernisse bewältigen. Anschließend ging es für eine Tour in die Natur. Trotz der Anstrengung wurde viel gelacht, und nach vier Stunden war für die meisten klar: „Wir kommen nächstes Jahr wieder.“

Auch die Trainer-Teams waren begeistert. Sie hatten aber auch einige kritische Anmerkungen. So kamen Kinder zu dieser Tour mit Fahrrädern, die nicht in Kinderhände gehören. Bremsen funktionierten nicht richtig, und Reifen waren porös. An vielen Rädern war kein Flaschenhalter montiert, obwohl Platz dafür vorhanden wäre.

“Es ist immer umständlich, ständig eine Flasche aus dem Rucksack holen zu müssen”, sagte Klaus Nöhre von Bike-Sport, Initiator der Aktion. “Alle Anbauteile an einem Fahrrad muss man fest montieren. Ein gutes Mountainbike muss übrigens nicht teuer sein und ist oft viel günstiger als eine Playstation.”

Einige weitere Tipps: In Rücksäcke gehört nur das Nötigste, unter anderem eine leichte Regenjacke, ein, zwei Müsliriegel oder eine Banane – mehr nicht. Bitte keine dicken Wurst- oder Käsebrote mitnehmen. Damit kommt man ganz schlecht den Berg hoch!

Sie sehen, uns liegen die Kinder am Herzen! Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.