Toller Erfolg beim Güldenmoor Marathon

Am vergangenen Sonntag eröffnete der DDMC Solling mit ihrem Güldenmoor MTB Marathon die Marathon- Saison. Trotz kalten Temperaturen trieb es eine große Anzahl an Teilnehmern nach Dassel.

Um 10 Uhr starteten die Kleinsten auf die “Kinderrunde”. Mit Lars Kahrmann, Levin Pajung, Ben Vorberg und Lisan Klages standen gleich vier Kinder an der Startlinie, die allesamt unter die ersten drei ins Ziel einfuhren. Lars belegte Rang 2 und Levin Rang 3 in der AK U 11 männlich. Lisan kam in der weiblichen U 11 Klasse als zweite in Ziel. Ben durfte eine Runde mehr fahren und belegte den zweiten Platz in der AK U 13 männlich.

Eine halbe Stunde später setzte sich das Feld der “Großen” in Bewegung. Ab der Altersklasse U 17 hieß es auf der 14 km langen mit 700 hm gespickten Runde Vollgas geben. Jan Chittka, Tim Vorberg und Ben König starteten in der U 17 Klasse und durften die Runde zweimal fahren. Marco Klages startete auf der Kurzdistanz, mit der gleichen Rundenanzahl wie die drei Jugendlichen. Maik Hoyer und Christopher Ottenberg entschieden sich für die Langstrecke mit vier Runden.

Nach dem Start wartete ein ca 270 hm langer Anstieg auf die Teilnehmer. Erst über Asphalt, dann Schotter und einen (noch) gefrorenen Trail. Dieser Trail sollte von Runde zu Runde immer weiter auftauen und sich zu einer kräftezährenden Matschepampe werden. Umso höher man kam, desto mehr Schnee lag rechts und links neben den Wegen. Oben angekommen, wartete eine schnelle Schotterabfahrt die dann in einen Wurzeltrail und dem Funpark münden sollte. Alles in Allen eine Top- Strecke, die richtig Spaß gemacht hat.

Ergebnisse:

U17 Jan Chittka Platz 1, Tim Vorberg Platz 2, Ben König Platz 3

Kurzstrecke Senioren 1: Marco Klages Platz 3

Langstrecke Senioren 3: Maik Hoyer Platz 4

Christopher Ottenberg musste das Rennen leider wegen Schaltproblemen aufgeben.

weitere Starter des Rapiro Biketime Team:

Olaf Nützsche Platz 1 über die Langdistanz der Senioren 3

Jan Helge Lorenz Platz 7 über die Langdistanz der Senioren 3

 

Text: Marco Klages

Bilder: Dirk Steinkraus / Christian Pajung

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.